Zurück
Gefundene Ergebnisse: Artists, News, Infos, Seiten, für Keine Ergebnisse gefunden :/
Artists
News
Infos
Seiten
Alle Ergebnisse anzeigen

Grün Rockt!

Umweltschutz

Grüner Wohnen

Für Gäste mit umweltbewusster Gesinnung und einer Vorliebe für Ruhe und Sauberkeit gibt es das Grüner Wohnen-Ticket für ein Quartier auf dem allerschönsten Campingplatz. Die Nachbarschaft legt hier besonders Wert auf:

RUHE
Das übermäßige Strapazieren des Sprachapparates ist hier ebenso tabu wie lautgebende Mitbringsel aus der Fanmeile oder wattstarke Musikabspielgeräte. Heiteres Gespräch und Musizieren sollte hier in für das Nachbarcamp erträglicher Lautstärke passieren.

KEINEN MÜLL
Im Grüner Wohnen-Bereich sollen die Überbleibsel des Wohlstandes nicht in die Gegend, sondern in die ausreichend vorhandenen und dafür vorgesehenen Behälter geworfen werden.

RÜCKSICHT
Das gilt sowieso überall im Leben, aber soll noch mal extra betont werden: Dieses Festival soll für alle, die es besuchen, so angenehm wie möglich sein.

Bei groben Verstößen gegen die hier herrschende Philosophie wird die Person ihrer Zugangsberechtigung entledigt und auf den regulären Campingplatz verwiesen.

Das Angebot von mein-zelt-steht-schon gilt natürlich auch hier.

Abfall & Recycling

Her mit dem Müll!

Berge an Müll und ein verwüstetes Camp – das muss nicht sein! Wer sich den Weg zur Recyclingstation sparen will, nutzt einfach unsere Festival-Müllabfuhr. Jeder abgegebene Müllsack trägt zu einem grüneren Festival bei und hat die Fähigkeit, Gutes zu tun. Folg' uns für weitere Infos!

Zusätzlich findest du auf dem Campingplatz verteilt über 50 Müllinseln, wo du ebenfalls deinen Müll entsorgen kannst. Zu erkennen sind sie an dem Banner mit der Aufschrift „Her mit dem Müll!“.

Recycling

Müll ist Müll. Falsch! Mithilfe von Sortierprozessen in professionellen Anlagen können aus dem Festivalabfall noch Wertstoffe und recycelbare Materialien herausgezogen und zurück in den Kreislauf geführt werden. Um das zu gewährleisten, haben wir ein grundlegendes Abfallkonzept erarbeitet und stellen eine umfangreiche Trenn-Infrastruktur bereit. Mit eurer Hilfe können wir so den Abfall möglichst sauber, trocken und gut getrennt vom Gelände fahren.

Gib' deinen Müll bitte an den dafür vorgesehenen Recyclingstationen ab. Die Stationen sind auf dem Highfield Geländeplan eingezeichnet.

Öffnungszeiten:

Fr. 10:00 – 20:00 Uhr
Sa. 10:00 – 20:00 Uhr
So. 10:00 – 20:00 Uhr
Mo. 07:00 – 12:00 Uhr

Zelt

Ein Zelt ist kein Wegwerfprodukt! Da sich ein Zelt wunderbar öfter als nur ein Mal verwenden lässt, möchten wir euch bitten, das eigene Zelt wieder mit nach Hause zu nehmen.

Beschädigte Zelte könnt ihr direkt an der Recyclingstation oder den Müllinseln abgeben, wo sie getrennt vom restlichen Abfall entsorgt werden können.

Stehengelassene Zelte behindern die Reinigungsarbeiten nach einem Festival enorm und insbesondere die Zeltstangen und Zeltschnüre sind extrem hinderlich bei einer Sortierung.

BagUp – Deine individuelle Festivaltasche

BagUp ist ein Upcycling-Projekt unseres Kooperationspartners IN VIA Hamburg e. V. In einer Hamburger Design- und Nähwerkstatt verarbeiten Menschen im Rahmen eines Sozialprojektes unsere Festivalbanner zu hochwertigen und wetterfesten Taschen – unsere Festivalbanner landen somit nicht auf dem Müll, sondern werden zu einem individuellen Accessoire für echte Festivalfans! Alle Verkaufserlöse fließen zurück in das soziale Projekt von IN VIA Hamburg e. V.

Check' doch auch mal den Onlineshop aus für mehr Informationen und eine Sneak Peak auf die tollen Produkte!

Emission & Umweltausgaben

Emissionsschutz mit atmosfair

Seit Anfang 2018 bieten wir unseren Tourneebands an, den CO2-Ausstoß ihrer Tourneefahrzeuge über atmosfair zu kompensieren. 2019 haben wir das Ganze ausgeweitet und kompensieren ebenfalls all unsere Team-Flugreisen über atmosfair. 

Die Spenden fließen dann in Projekte wie z. B. : "Ruanda: Effiziente Öfen".

Regionalität

Food-Konzept

Seit 2015 setzen wir zunehmend auf regionale und/oder ökologische Betriebe. Zusätzlich legen wir viel Wert auf ein gesteigertes veganes und vegetarisches Angebot, sowie Kooperationen mit Zulieferern aus der Region.

Um weniger Lebensmittel zu verschwenden, kannst du nicht verderbliche und nicht angebrochene Lebensmittel zum Infostand von Foodsharing bringen. So können die Lebensmittel als Spende an die Tafel oder an andere Festivalbesuchende geben, sodass sie noch Verwendung finden. 

Foodsharing/ Die Tafel

Auf dem Highfield Festival heißt es auch in diesem Jahr wieder: “foodsharing – Verwenden statt verschwenden!” Lebensmittel, die ihr nicht mehr mit nach Hause nehmen möchtet und die noch nicht angebrochen wurden oder nicht verderblich sind, können beim Infostand von Foodsharing abgegeben oder getauscht werden.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, an der Recyclingstation, am Foodsharing-Zelt oder am Abreisetag nicht verderbliche und nicht angebrochene Lebensmittel als Spende für die örtliche Tafel abzugeben. 

Weitere Infos zu Foodsharing findest du hier.